5 Mind-Hacks, die dein Leben erfolgreicher machen

Den Begriff Life-Hacks kennt man ja vielleicht inzwischen. Es sind Tricks und Kniffe, die meist mit einfachsten Mitteln das Leben bequemer machen. Aber Mind-Hacks? Mind-Hacks sind in diesem Fall innere Einstellungen oder Charaktereigenschaften, die ein erfolgreicheres Leben ermöglichen. Es sind zeitlose Lebensregeln und alle Weisheitslehrer wussten darüber Bescheid. Auch Jesus. Hier sind einige Tipps von ihm an uns:

1. Mind-Hack: Wohlstand durch Großzügigkeit

“Gib und es wird dir wieder gegeben werden.”

Es gibt nur zwei Arten Menschen auf der Erde, hat mich ein Freund mal aufgeklärt: Die vom Stamm „Nimm“ und die vom Stamm „Gib“. Ich musste schmunzeln, aber irgendwie stimmt das, wenn wir uns umschauen…

Können wir ohne Hintergedanken geben, dann beweisen wir eine Geisteshaltung der Fülle. Darum ist der Akt des Gebens so wichtig. Nach dem Prinzip der Analogien, erhalten wir wieder, was wir gegeben haben – sogar noch viel mehr. So bleibt das Rad in Schwung und der Mensch kann ein Kanal sein. Selbst wenn wir nur die Tür dem Nächsten aufhalten oder im Supermarkt uns an der Kasse nicht vordrängeln ist das bereits “Geben”. Man kann echte Freundlichkeit für seine Mitmenschen haben. Es wird wohl nur wenige Ausnahmen geben, die dabei nicht zurücklächeln.

Es gibt dieses Beispiel von der geschlossenen Hand, die den Sand zusammendrückt und dabei rinnt er zwischen den Fingern durch. Wer festhält, der bringt die Energie ins Stocken. Geld oder Güter zu teilen, zu investieren bedeutet die Ressourcen wieder in den Umlauf zu bringen. Es werden Samen gepflanzt, die wieder Früchte bringen.

Wir können von allem etwas geben. Zeit, Geld, Ideen, Aufmerksamkeit – überlege selbst, was du geben könntest, denn das was du gibst, gibst du dir letztlich immer wieder selbst zurück.

2. Mind-Hack: Erfolg durch Konzentration auf eine Sache

“Wenn dein Auge einfältig (singular) ist, dann ist auch dein ganzer Leib (Realität) Licht.”

Menschen haben vor 2000 Jahren diese Mind-Hacks mit einer metaphorischen Sprache umschrieben. Damals dachten die Menschen (vor allem in einer orientalischen Region) noch viel mehr in Bildern und natürlich wurden sie oft bewusst auch durch Gleichnisse verschlüsselt. Im westlichen, modernen Sprachgebrauch bedeutet dieser Satz:

Wenn du dich gedanklich voll auf eine Sache konzentrierst, dann bündelst du erfolgreich deine Kraft und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Weil unsere Welt durch Bewusstsein gestaltet wird, ist der Fokus auf eine Sache wie ein starker Leaserbeam. Worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, das wird sich in deinem Leben manifestieren. Es wird physische Realität (Leib).

Schaust du auf die negativen Ereignisse, werden sich diese vermehren. Hast du zu viele Befürchtungen und Zweifel, dann konzentrierst du dich auf eine negative Zukunft. Du kannst aber auch bewusst das Gegenteil tun und dich auf einen Wunsch konzentrieren. Siehe auch https://www.allerbestes-leben.org/2017/06/06/wunsch-und-wille-sind-der-treibstoff-deines-lebens/

Aus diesem Grunde ist es immer gut, sich ein Vorhaben gut zu überlegen, ob man es wirklich verfolgen will und auch kann. Hat man sich aber entschieden, dann zieht man die Sache bis zum erfolgreichen Ende durch und verzettelt sich dann nicht mehr so schnell. So ist der Leib dann licht.

3. Mind-Hack: Frei von Verurteilung

“Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet.”

Alle Mind-Hacks gehen immer wieder zurück auf das fundamentale Lebensgesetz, das der Volksmund so simpel ausdrückt: “Wie du in den Wald hineinrufst, so schallt es zurück.”

Wie schnell tratschen wir über den Nachbarn. Was er tut, wie er aussieht und ziehen ihn mit anderen so richtig durch den Kakao. Weil aber andere das auch mit uns machen, trauen wir uns manchmal gar nicht das zu leben, was wir eigentlich tun wollen. Wir haben Angst aus der “Norm” zu fallen und zum Gespött der anderen zu werden. Und so halten wir uns gegenseitig in einem unsichtbaren Netz von Verurteilungen gefangen.

Das Wort Meinungsfreiheit hat noch eine ganz eigene Bedeutung. Es geht nicht darum jedem unverblümt die eigene Meinung zu geigen, sondern darum, nicht mehr den anderen zu kritisieren. Der andere gestaltet sein Leben nach seiner Vorstellung und du lebst dein eigenes Leben. Jeder hat eine andere Idee. Wir besuchen gern fremde Länder, weil dort die Menschen in ihrer ganz eigenen Art leben. Das inspiriert uns. Wir probieren deren Kochrezepte aus, nehmen Dekoration für unsere Wohnungen mit oder lauschen neuen Musikstücken.

Das ist Vielfalt und diese Vielfalt bringt Abwechslung, macht das Leben doch erst richtig bunt und spannend.

4. Mind-Hack: Eliminiere die Angst in dir

“Fürchte dich nicht, glaube nur.”

Das ist eine ganz klare Anweisung, dass wir uns keine Sorgen machen sollen, dass wir uns nicht fürchten sollen. Der vierte Mind-Hack ist die Verbindung der Konzentration auf das Gute, welches du haben willst, und deinem Glauben, dass du es bereits hast. Der Glaube oder deine Überzeugung überführt die Dinge aus der Welt der Wünsche und Vorstellungen in die Realität.

Angst ist unser ständiger Begleiter. Wenn wir nicht aufmerksam leben, dann schleicht sie sich durch alle möglichen Kanäle in uns rein. Wir brauchen ja nur die Nachrichten lesen oder im Fernsehen die Tagesschau einschalten. Bumms, schon kriecht bei all den schrecklichen Bildern ein merkwürdiges Gefühl in uns hoch. Wir brauchen uns das Negative der Welt nicht in unser Gemüt holen. Wir müssen wissen, dass wir mental-geistige Wesen sind und mit unserem Bewusstsein die Welt erst gestalten. Also, worauf richtest du deine Aufmerksamkeit? Sachen, die dir Angst machen? Die Packungsbeilage? Oder?

5. Mind-Hack: Mind over Matter

“Dir geschieht, wie du geglaubt hast.”

Das Mental-Geistige steht über dem Physischen. Als Mensch sind wir mehr als Muskeln, Knochen und ein Gehirn von ca. 1400 Gramm Gewicht. Wir sind mental-geistige Wesen mit einem Geist und einer Seele. Unser geistiges Bewusstsein ist ohne Begrenzung. In der geistigen Welt ist prinzipiell alles vorhanden, was wir suchen. Wir brauchen es nur durch unsere volle innere Überzeugung in unserem Leben umsetzen. Das nannte Jesus Glaube. Wenn ich von etwas überzeugt bin, dann handle ich entsprechend. Er kannte das Geheimnis, dass alles Physische zunächst durch unseren Glauben entsteht. Das Positive aber auch das Negative.

Also, wenn es in deinem Leben nicht so rund läuft, wie du es gern hättest, dann ziehe den Regler wieder nach oben… werde aktiv und integriere diese ewig gültigen Mind-Hacks in deinen Alltag. Denn: Denkmuster bestimmen dein Leben (auch als ebook)

Solltest du meine Bücher bereits kennen, dann würde ich mich sehr über deine Meinung freuen. Auch bei Fragen stehe ich dir unten in den Kommentaren gern zur Verfügung.

Blogartikel auf YouTube

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.