VOLLKOMMENHEIT – Lebe in der Gegenwart des Guten!

Vollkommenheit
Universelle Intelligenz ist der Ausgangspunkt allen Lebens.
 
Dieses Leben wurde „gut“, also in vollkommen guter Qualität, erschaffen.
 
Wir haben ein stilles, inneres Wissen darüber.
 
Es wird durch die permanente Aufmerksamkeit auf das äußere Chaos konstant untergraben.
Dieser Text ist eine Anleitung, wie du wieder in das vollkommene Leben der Ur-Schöpfung eintauchen kannst.

.

ALLES IST BEREITS VOLLKOMMEN

WIR MÜSSEN DAS kompromisslos ANERKENNEN!

.

Was ist Vollkommenheit?

Vollkommenheit bezeichnet einen Zustand, der sich nicht noch weiter verbessern lässt.

Vollkommen hat mehrere Bedeutungen:

  • einerseits im Sinne von Makellosigkeit (lateinisch integritas), also ein von Beschädigungen freier Zustand,
  • andererseits im Sinne von zum Vollen kommen bzw. Vollendung (lateinisch perfectio), also als finales Ergebnis einer abschließbaren Serie von Verbesserungen als absolute innere Zweckmäßigkeit.

Gemein ist diesen beiden Bedeutungen der Kontext von Unübertrefflichkeit – der makellose bzw. vollendete Zustand ist jeweils ein Maximum des jeweils Erreichbaren – hierin erinnert er an das Begriffsfeld Ideal. (Wikipedia)

.

👉 REALITY CHECK:

Wir haben in intuitives Wissen, eine unbewusste Erinnerung an eine universelle Vollkommenheit, die auch unsere persönliche Vollkommenheit ist.

.

Die Vollkommenheit in der Schöpfungsgeschichte

Alle Schöpfungsberichte beruhen auf der einen ewigen, universellen Wahrheit:

Hinter allem Vergänglichen (materielle Erscheinungen) steht ein unwandelbares, geistiges Lebensprinzip.

UND DAS WAR UND IST GUT

Und Gott machte die Tiere auf Erden, ein jegliches nach seiner Art, und das Vieh nach seiner Art und allerlei Gewürm auf Erden nach seiner Art. Und Gott sah, dass es gut war.

(1. Mose 1:25)

.

Universelle Intelligenz ist der Ausgangspunkt allen Lebens und dieses Leben wurde „gut“, also in vollkommen guter Qualität erschaffen.

.

Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.

(1. Mose 1:27)

.

Jede Epoche hat ihre Interpreten der göttlichen Vollkommenheit. Abraham, Jesus, Laotse, Zarathustra, Konfuzius, Buddha.

.

Buddhismus

Im Buddhismus geht es darum eine Kraft der Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes zu erreicht und somit eine grenzenlose Entfaltung aller in ihm vorhandenen Potenziale zu erlangt hat: vollkommene Weisheit (Prajna) und unendliches, zugleich aber auch begierdeloses, Mitgefühl (Karuna) mit allem Lebendigen.

Ein Buddha hat bereits zu Lebzeiten Nirvana verwirklicht und ist damit nach buddhistischer Überzeugung nicht mehr an den Kreislauf der Reinkarnation (Samsara) gebunden.

Das Erwachen ist von transzendenter Natur, mit dem Verstand nicht zu erfassen, ist „tief und unergründlich wie der Ozean“, weshalb sich diese Erfahrung einer Beschreibung mit sprachlichen Begriffen entzieht. (Quelle Wikipedia)

.

Kosmologie alter Kulturen

In der Kosmologie alter Kulturen ist der erste Mensch aus Licht gemacht. Ein Lichtwesen.

Man geht auch hier von einem vollkommenen Dasein aus, das im Kern in jedem enthalten ist.

Es ist der Sinn des Lebens letztendlich wieder in diese Vollkommenheit zu gelangen.

Man geht dabei von einer schrittweisen Entwicklung bzw. Entfaltung aus, die auch mehrere Leben umspannen kann.

.

Christentum

In der christlichen Überlieferung, so wie sie Jesus verkündet hat, geht es darum unsere angelegte Vollkommenheit auch persönlich (ohne Aufschub in andere Leben) jetzt und hier praktisch zu erleben.

.

Nun aber komme ich zu dir, und dies rede ich in der Welt, auf dass meine Freude in ihnen vollkommen sei.

(Johannes 17:13)

.

Ich in ihnen und du in mir, auf dass sie vollkommen eins seien und die Welt erkenne, dass du mich gesandt hast und sie liebst, wie du mich liebst.

(Johannes 17:23)

.

In uns lebt ein unsterblicher Geist, dessen freies Leben wir durch unsere Seele als Körper in einer sog. „materiellen“ Welt ausdrücken.

Dieser Geist ist der:

  • Geist des Erhaltens des Universums
  • Geist der Wahrheit
  • Geist der Schöpfung
  • Geist der Essenz des Lebens
  • Geist der Liebe & Integrität
  • Geist des absolut Guten
  • Geist des Gelingens
  • Geist der Vollkommenheit
  • Geist der Harmonie

.

Wer diesen Geist in Aufrichtigkeit sucht, der wird ihn finden. Damals und heute… dieser Geist ist ewig und zeitlos.

.

Wo finden wir die Vollkommenheit?

Wir finden die Vollkommenheit im Reich des Geistes, in der universellen Harmonie und Intelligenz, die in Liebe den gesamten Kosmos und unser menschliches Leben unsichtbar durchflutet.

.

„In ihm leben, weben und haben wir unser Dasein.“

.

Im Reich des Geistes ist bereits alles in perfekter Harmonie.

Im Kontakt mit dem Ursprung unserer Existenz rufen wir diese Vollkommenheit ab.

Wir selbst können nichts weiter tun, als sie zu akzeptieren.

In diesem Sinne ist bereits ALLES VOLLBRACHT.

Die göttliche Intelligenz findet ihre Wege, um sich dann in deinem Leben zu „beweisen“. Du musst allerdings den ersten Schritt tun.

.

👉 REALITY CHECK

Durch dich will sich die kosmische Vollkommenheit ausdrücken. Sie existiert im unsichtbaren Bereich, im Bereich des Geistigen. Sie wird für dich sichtbar, wenn du bewusst Kontakt mit ihr aufnimmst.

.

Wie erleben wir Vollkommenheit in unserem menschlichen Leben?

Durch Anerkennen und unerschütterlicher Überzeugung, dass die Gegenwart des vollkommenen Guten bereits hier und jetzt unser Eigentum ist. Dabei spielt ein Annehmen können eine wichtige Rolle.

WIEVIEL GUTES KANNST DU FÜR DICH AKZEPTIEREN?

Erst kommt der Glaube, dann das Erleben!

Meine Vorstellung, mein inneres Bild, von meiner besten Idee, mein Ideal, wird so lebendig, dass es meine einzige Wirklichkeit ist. Ich erwarte meinen persönlichen vollkommenen Zustand als reale Erfahrung in diesem Leben.

Oder, wenn ich für jemanden bete, für die andere Person.

Du musst definitiv wissen, dass du und deine Lieben aus einem vollkommenen Geist geschaffen wurdest. Kein Irrtum oder eine temporäre andere Auffassung vom Leben kann je deine Vollkommenheit antasten.

Alles in deinem Leben ist in bester Ordnung. Der Geist des ewigen Lebens beseelt dich und alles.

  • Geist ist die Substanz des Lebens
  • Geist erhält unser Leben
  • Geist ist in dir und um dich herum in allem

Dieser Geist arbeitet durch dich mittels mentaler Bilder. Je vollkommener deine innere Sicht ist, desto harmonischer ist dein Leben. Das Gesetz des Glaubens verwirklicht deine Vision in eine reale Erfahrung. Es gibt keine zwei Welten, auch wenn es sich so anfühlt. Deine Weltsicht ist deine Welt.

.

Vollkommenheit versus Perfektion

Wenn du nach bestem Wissen und Gewissen

  • deine Aufgaben erledigst,
  • deine Beziehungen integer führst,
  • dein Leben lebst,

dann hast du deine persönliche Vollkommenheit erreicht. Dann bist du „gut genug“ vor dir und bist keinem Menschen in der Welt Rechenschaft schuldig!

Das bedeutet nicht, dass du alles „perfekt“ machst. Es ist aber für dich, menschlich gesehen „perfekt“, weil du dein Bestes gegeben hast.

Es ist ein erster Schritt, um deine universelle Vollkommenheit erfassen zu können.

.

Anerkenne deine Vollkommenheit in allen deinen Lebensbereichen

Anerkenne deine Vollkommenheit für körperliche Gesundheit

Dieser Spruch: „Man ist so jung, wie man sich fühlt!“ ist so wahr. Alles steht und fällt mit unserer inneren Wahrnehmung.

Daher: Akzeptiere den lebendigen, frischen Geist in dir.

Denn solange der Geist des ewigen Lebens über DEINE Seele den sichtbaren Körper belebt, solange existieren Körper.

.

Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer himmlischer Vater vollkommen ist.

(Matthäus 5:48)

.

Anerkenne deine Vollkommenheit für geistige Gesundheit

Deine Seele ist durch den Geist der vollkommenen Liebe bereits geheilt. Alle menschlichen Missverständnisse sind aufgelöst.

Du bist durch die Intuition mit dem Geist verbunden und er zeigt dir immer die richtigen Entscheidungen.

Drücke deine Gefühle nicht weg. Sie sind dein innerer Wegweiser in die Freude! Wir sollen diesen Leben genießen. Es soll Spaß machen. Wir dürfen glücklich sein!

.

Das habe ich euch gesagt, auf dass meine Freude in euch sei und eure Freude vollkommen werde.

(Johannes 15:11)

.

Anerkenne deine Vollkommenheit für finanzielle Fülle

Durch das Akzeptieren, dass ich bereits im Geistigen Bereich alles besitze, lösen wir unsere mentalen Begrenzungen auf.

.

Bisher habt ihr um nichts gebeten in meinem Namen. Bittet, so werdet ihr empfangen, auf dass eure Freude vollkommen sei.

(Johannes 16:24)

.

Der Geist, der dich erschaffen hat, der will, dass es dir gut geht. Fordere an, was du in deinem Leben willst. Es gibt keine Begrenzung. Nur deine Konditionierungen des Mangels begrenzen das Erleben dieser Fülle.

Stelle dir selbst die Fragen:

  • was hindert mich daran das Gute in meinem Leben zu empfangen?
  • wieviel Gutes bin ich bereit in Empfang zu nehmen?
  • kann ich akzeptieren, dass ES bereits geschehen ist?
  • kann ich mich in die 2. Reihe stellen und wissen, dass ich nichts getan habe, außer zu akzeptieren?

Beim Empfangen ist Demut vor der bereits vollbrachten Schöpfung nötig.

Der Grund, warum sich Individuen und Gruppen bekriegen, liegt daran, dass sie nicht erkennen, dass sie einen Geist in sich haben, der bereits alle Bedürfnisse befriedigt hat. Sie sehen nur die begrenzten Dinge und wollen dies HABEN – zur Not mit List und Gewalt.

.

Anerkenne deine Vollkommenheit für harmonische Beziehungen

Harmonie ist ein Lebensgesetz – alles wurde in Harmonie erschaffen!

Daher löscht sich das Destruktive wieder von selbst auf. Nur in der Harmonie steckt das Lebensprinzip der unendlichen Schöpferkraft.

.

Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit.

(Kolosser 3:14)

.

Für jeden von uns ist der ideale Partner bereits da. Wir müssen nicht suchen, er ist automatisch da, wenn wir uns für ihn öffnen.

Genauso ist es mit allen anderen Beziehungen. Manche lösen sich auch wieder auf, wenn sie nicht mehr in das eigenen Energiefeld passen. Das ist nicht schlimm, man muss es nicht festhalten. In Liebe darf jeder SEINEN Weg gehen.

Mit Respekt behandeln wir jedes Gegenüber und wissen: Auch er oder sie leben bereits in der Vollkommenheit.

Du musst nichts tun. Du musst nur es nur sehen können…

.

Meditation: „Kontakt mit dem Ursprung unserer Existenz“

Das „ultimative“ Ziel einer Meditation ist es, mit seinem individuellen Charakter mit dem göttlichen Geist zu verschmelzen und EINS zu sein und dieses innere Wissen der Vollkommenheit auch im Alltag zu bewahren.

Wir sollen uns dabei nicht im „Nirwana“ auflösen, sondern als Effekt dieser Kernschmelze mit unserer Vollkommenheit ein Leben in Liebe, Freiheit und Fülle leben.

Alle Formen kommen und gehen.

Mein wahres Wesen ist

  • formlos
  • zeitlos
  • unendlich
  • unsterblich
  • vollkommen

Jetzt tauche ich tief ein in die Zeitlosigkeit meines inneren Wesens und in das ewige Jetzt.

Ich erwache in die Einheit des Lebens, in das Sein ohne Zeit, ohne Alter, ohne Anfang und Ende. Ich genieße diesen Zustand und freue mich!

Meine innere Grundhaltung schafft Frieden, Harmonie, Gesundheit und Fülle in meinem Leben. Erst im Kleinen und dann im Großen.

Hier in meinem inneren Wesenskern ist meine Verwandlung in ein vollkommenes Leben möglich. ICH BIN!

Ich wachse hinein in meinen persönlichen Entfaltungs-Prozess der vollkommenen Liebe.

Im Alltag praktiziere ich meine neue Erfahrung als individueller Bewusstseins-Spot des unendlichen vollkommenen Lebens.

Ich bin der Ausdruck des vollkommenen Lebens.

Durch mich und durch die gesamte Schöpfung drücken sich die göttlichen Ideen der Vollkommenheit aus.

Die Substanz, aus der ich geschaffen wurde, ist durch und durch gut.

Mein wahres Selbst ist immer in Frieden, Harmonie, Liebe, Kraft, Schönheit.

Mein wahres Selbst wird aus der vollkommenen Quelle des Lebens gespeist.

Jetzt ist mein Denken offen für neue Impulse.

Jetzt sind meine Gefühle in der Glückseligkeit verankert.

Du hast die Kraft und das Potential dein ALLERBESTES LEBEN hier und jetzt zu gestalten. DU BIST FREI!

Wie eine starke Verbindung zum Leben selbst aufgenommen werden kann, erkläre ich noch ausführlicher in meinem Coaching-Programm SUPERPOWER-KURS, aktuellen Büchern und in der HOMEBASE.

❤️️-lich lade ich dich dazu auch in meine persönliche kostenlose Coaching-Gruppe REALITY CHECK ein.

Ich freue mich auf dich!

Deine Renate

DER SUPERPOWER-KURS

„Durchbreche deine alten Muster und erlebe endlich wieder ein Gefühl von Glück und Lebensfreude.“

Entdecke mit dem brandneuen Video-Online-Kurs deine SUPER-POWER – werde in 12 Wochen wieder der Chef in deinem Leben!

DEIN GLÜCK BIST DU

Aktiviere deine 12 verborgenen Seelenkräfte

Ohne Blockaden kann die schöpferische Lebensenergie ungehindert durch dich fließen. Das ist der Zustand reinen Glücks. Dieser Ratgeber ist eine spannende Entdeckungsreise zu deinen verborgenen Kräften. Mit vielen praktischen Übungen!

GLAUBENSMUSTER erkennen, auflösen und neugestalten

Jeder Mensch ist durch vorgelebte Glaubensmuster konditioniert und dreht jeden Tag automatisch dieses unbewusste Programm ab. Wenn du deine begrenzende Routine durchbrechen willst, musst du deine Glaubensmuster erkennen und ändern. Mit diesem Trainingsbuch für eine bewusstere Lebensgestaltung, bekommst du drei einfache Schritte in die Hand, wie du deine Glaubensmuster erkennen kannst. Klare Fragen im Praxisteil dienen dir als Inspiration für neue Sichtweisen.

Mit meiner HOMEBASE bekommst du eine regelmäßige Unterstützung bei deiner eigenen REISE in ein bewussteres, glücklicheres Leben.

© Alle Rechte vorbehalten

Renate de Graaff

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.