Reality Check – Zeit für die Wahrheit

Wer bist du wirklich? Solange du nicht deine tiefsten seelischen Muster erkennst, lebst du in einer unbewusst konditionierten Denkschleife und drehst jeden Tag das gleiche Programm ab. Bis du damit an die Wand fährst!

Die Frage ist nur, wann bist du bereit dir ehrlich in die Augen zu schauen? Wann tut es so weh, dass du nicht mehr anders kannst?

  • Musst du dazu erst so überschuldet sein, dass dir niemand mehr einen Kredit gibt und du die Miete nicht mehr zahlen kannst?
  • Musst du dazu erst deine Beziehungen ins totale Aus bringen mit Hass und Drama?
  • Oder musst du erst krank werden, damit du merkst, dass etwas vorne und hinten nicht stimmt?

Ich sage nein, das musst du nicht. Es reicht, wenn du die neutrale Erkenntnis erreichst, dass alle Menschen zunächst in den Mustern ihrer Vorfahren feststecken. Es reicht, wenn du das nicht als ein persönliches Defizit siehst, sondern als Ausgangslage der Menschheit. Und es reicht, wenn es bei dir klick macht, dass jeder einzelne die Fähigkeit hat diese Muster zu durchschauen und zu ändern!

Alle Dramen und klassische Heldengeschichten drehen sich um genau diesen Punkt: Die Befreiung von traditionellen Denkmustern & das Entdecken deiner Super-Power. Diese Heldenreise in Bezug auf dein Leben und welche 12 Super-Power in dir stecken, beschreibe ich ausführlich in meinem Buch DEIN GLÜCK BIST DU

Es ist Zeit für einen kleinen “Reality Check”

Die Wahrheit ist, dass du den Großteil deiner Gedanken jeden Tag wiederholst. Du denkst die gleichen Gedanken wie vom Vortag. Mit deinen Gedanken wiederholen sich die dazugehörigen Gefühlslagen jeden Tag aufs Neue. Du wachst also morgens auf und schaltest sofort das gleiche Fernsehprogramm von gestern ein. Die gleichen Gedankenmuster, die gleichen Gefühle und die gleichen Gewohnheiten.

Durch dich läuft ein festes Programm. Ähnlich wie ein Filmprojektor, der Bilder im Kino auf die Leinwand wirft, hast du eine Filmrolle in deinem Kopf, die deine gewohnheitsmäßigen Vorstellungen täglich auf die Leinwand deines Lebens projektiert. „Täglich grüßt das Murmeltier“ lautet der Titel eines erfolgreichen Kinofilmes zu diesem Thema. Wenn du also eine neue Geschichte sehen willst, dann kommst du nicht umhin deine Filmrolle zu wechseln.

Nimm das Drehbuch deines Lebens wieder in deine Hand!

Darum ist das Erkennen, Auflösen und Neugestalten deiner traditionellen Überzeugungen (Mindsets), nebst den daraus resultierenden Gedanken und Gefühlen, ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu deinem glücklichen Leben. Du musst nicht auf eine Tragödie zum Wachwerden warten. Erkenne den Film – dein Denkmuster – rechtzeitig und tausche ihn aus. Nimm dir Zeit für DEINE Wahrheit!

Doch zunächst solltest du dir ansehen, wie deine Denkmuster (Mindsets) überhaupt in deinem Leben entstanden sind.

Unbewusste Konditionierung in deiner Kindheit

Wenn ein Baby auf die Welt kommt, dann ist es reines Leben. Es ist pures Sein. Das Baby hat keine Gedanken oder eine Vorstellung von einer eigenen Persönlichkeit. Es ist frei – ohne Konzepte von wie, warum, wieso. Das Neugeborene ist sozusagen ein unbeschriebenes Blatt.

Die Entwicklungspsychologie hat durch Beobachtungen festgestellt, dass sich das „Ich“-Empfinden eines Kindes erst im Alter zwischen 15 bis 24 Monate entwickelt. In dieser Lebensphase erkennt sich das Kind zum ersten Mal selbst im Spiegel. Der „Rouge-Test“ beweist, dass sich das Kind selbst erkennt, wenn es versucht den roten Fleck in seinem Gesicht weg zu wischen und nicht am Spiegel. Das Selbstbewusstsein, im wahrsten Sinn des Wortes, beginnt. Das Kind fängt an, zwischen sich und anderen Menschen zu unterscheiden und ein Mitgefühl entwickelt sich.

Etwa zwei Jahre später kann es die Perspektive wechseln und aus der Sicht eines anderen Menschen denken. Das Kind hat gelernt die Mimik seines Gegenübers zu interpretieren und reagiert entsprechend. Das ist der Zeitpunkt, an dem das Kind situationsbedingt nicht mehr spontan und authentisch seine Gefühle und Reaktionen zeigt.

Das sich stetig entwickelnde Ich-Gefühl, auch Ego genannt, gehört als Merkmal zum Menschsein dazu. Das Ego hat eine wichtige Funktion. Es ist das Element im Menschen, welches ihn überhaupt Ich sagen lassen kann, ihn als Individuum wahrnehmen lassen kann. Das Ego ist mit den Sinnen und dem Verstand eng verknüpft. Ein Ich-Empfinden gibt dem Menschen seine persönliche Denkweise. Es ist ein Instrument, welches dem allgemeinen Leben erst einen individuellen Ausdruck gibt. Das ICH bekleidet sich mit einer sogenannten Persönlichkeit, die sich erst im Laufe der Zeit durch Bewertung der Lebensumstände entwickelt.

Dieses ICH, deine Persönlichkeit, bleibt ein Leben lang formbar und lernfähig. Du kannst jederzeit die nicht mehr funktionierenden Denkmuster aus der Vergangenheit, deine Konditionierung, erkennen, auflösen und neugestalten.

Mit deinem neuen Mindset wirst du dann entsprechende neue Erfahrungen machen.

Wie das geht, das zeige ich dir in meinem Buch DENKMUSTER BESTIMMEN DEIN LEBEN

Die E-A-N Methode in diesem Buch erklärt dir ganz genau, Schritt für Schritt, wie du deine Denkmuster erkennen, auflösen und neugestalten kannst. Du lernst

  • wie du genau tickst
  • was dich motiviert
  • welche Denkmuster hinter deinen Handlungen stecken
  • welches Mindset du von deinen Bezugspersonen, deinem Kulturkreis und Institutionen übernommen hast
  • welche Überzeugungen dich geprägt haben
  • wie du in allen Lebensbereichen negative Denkmuster entlassen und neugestalten kannst

Und du hast die Wahl die erkannten Denkmuster natürlich auch zu behalten (denn nicht alle Denkmuster sind negativ) oder aber mit einfachen Übungen zu entlassen und neue, gewünschte Muster zu installieren.

Warte nicht! Mache den ersten Schritt! Ich nehme dich an die Hand und zeige dir in meinem DENKMUSTER BESTIMMEN DEIN LEBEN wie das geht! Solltest du meine Bücher bereits kennen, dann würde ich mich sehr über deine Meinung freuen. Auch bei Fragen stehe ich dir unten in den Kommentaren gern zur Verfügung.

Blogartikel auf YouTube

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.