2

5 Mind-Hacks um die Verwirklichung deiner Wünsche zu beschleunigen

Ballon

Bei diesen Tipps brauchst du aktiv gar nichts tun. Das Gegenteil ist der Fall. Es geht um LOSLASSEN und ENTLASSEN. Hierzu gibt es 5 große Haupt-Punkte. Diese Erkenntnis hilft dir deine Wünsche schneller zu erfahren.

1. Lass dein negatives Selbst-Image los

und die damit einhergehenden Ausreden. Ausreden warum etwas, was du dir wünschst, nicht in dein Leben eintreten kann. Der Saboteur in dir ist sehr kreativ. Lerne diese Einflüsterungen zu erkennen und zu stoppen. Bestimmt kommen dir diese inneren Selbstgespräche bekannt vor:

  • ich bin nicht gut genug
  • das schaffe ich nicht
  • dafür habe ich zu wenig Zeit
  • das machen andere schon und zwar viel besser
  • ich habe nicht die richtigen Kontakte dafür
  • mir fehlt das nötige Kleingeld dazu
  • … diese und ähnliche Ausreden sind endlos …

Versuche deinen “AUFMERKSAMEN BEOBACHTER” zu aktivieren und erkenne, wann dich negative Gedanken und Gefühle nach unten ziehen. Diese Selbstgespräche sind wie eine permanente negative Selbsthypnose. Diese Selbsthypnose sinkt in dein Unterbewusstsein und das wirkt wie ein ständiger Befehl in den kreativen Schöpfungsprozess hinein.

Wie du dich selbst beobachten und wie du diese negativen Selbstgespräche auflösen kannst, das beschreibe ich mit praktischen Übungen in meinem Buch DENKMUSTER BESTIMMEN DEIN LEBEN.

2. Lass die Idee los WIE etwas zu geschehen hat

Das verlangt am Anfang eine Menge Mut und Vertrauen in deine eigene Integrität und der des universellen Gesetzes. Mehr noch, es verlangt das Wissen, ja die Überzeugung, dass das universelle Gesetz ebenfalls absolut integer immer nur analog deiner inneren Denkmuster und Gefühle arbeitet. Du bist der Schöpfer deiner eigenen Welt – bisher allerdings meist unbewusst. Übung macht den Meister. Fange mit kleinen Dingen an und steigere dich dann langsam.

Deine Verantwortung ist es, von deiner Idee überzeugt zu sein. Aber WIE die Dinge oder Ereignisse in dein Leben kommen, das musst du abgeben. Und auch nicht alle 5 Minuten fragen: “Wann kommt es denn endlich?” Das stoppt oder verzögert nur den unsichtbaren Schöpfungsprozess. Sei dir klar was du willst und bleibe am Ball. In dem Moment, wo du es loslassen kannst, in dem Moment ist es auf dem Weg zu dir. Siehe auch Manifestieren ist nicht DEIN Job – habe eine Vision!

3. Entlasse deine negativen Emotionen

Entlasse deine Ängste, deine Wut oder deinen Neid. Was immer es ist. Spüre und schaue, was dich aus der Fassung bringt und lasse es dann los.

Loslassen hat auch immer sehr viel mit verzeihen zu tun. Darum ist es manchmal ganz wichtig zu analysieren, welchen Menschen du noch immer grollst, obwohl die Sache schon lange her ist. Dieses negative Gefühl sendet nämlich eine sehr starke kontraproduktive Schwingung ins Universum hinaus.

Entlasse Situationen und Ereignisse aus deiner Vergangenheit. Neutralisiere sie durch das Wissen, dass es so sein musste, damit du heute da bist, wo du bist. Sehe es als Lernprozess und verzeihe dir und den beteiligten Menschen. Selbst wenn sie dir großes Leid angetan haben.

Dies ist zugegebener Maßen der schwerste Punkt von diesen 5 Mindhacks und ich empfehle dir dafür die brandneue und einfache E-A-N Methode aus meinem Buch DENKMUSTER BESTIMMEN DEIN LEBEN. Die E-A-N Methode kann dir helfen auch alte Verletzungen aus deiner Kindheit zu heilen.

4. Mache dir keine fix & fertigen Vorstellungen

sondern breche das Bild des Ereignisses oder des Gegenstandes, welchen du gern in deinem Leben haben willst, in ein Lebensgefühl runter. Zum Beispiel: Du willst ein neues Auto. Du brauchst dir nicht ständig ein Bild von deinem Traumauto vorzustellen, es ist viel wirkungsvoller, wenn du ein Gefühl entwickeln kannst, wie es sich anfühlt, wenn du dieses Auto dein Eigen nennst. Wie fühlst du dich, wenn du damit zum ersten Mal bei deinen Freunden vorfährst und ihr steht um das Auto und schaut es euch gemeinsam an? Wie ist es, wenn du in deinem neuen Auto sitzt und das Lenkrad in der Hand hältst?

Hier ist eine große Portion gutes Einfühlungsvermögen nötig, weil der Verstand dir einreden will, dass das Ding ja noch gar nicht da ist. Deinem schöpferischen Prozess in deinem Unterbewusstsein ist es aber – wissenschaftlich erwiesen – egal, ob du etwas real erlebst oder nur in deinen Gefühlen, in deiner Vorstellungskraft. Es werden in beiden Situationen die gleichen Bereiche im Gehirn aktiviert.

5. Trenne dich von negativen Menschen

und suche dir Menschen, die auf einer positiven und erfolgreichen Linie sind. Das klingt zunächst hart. Aber viele tun sich sehr schwer, sich von Menschen zu lösen, die ihnen ihre Energie aussaugen. Das kann daran liegen, dass man uns beigebracht hat immer nett und hilfsbereit zu sein. Das ist ja prinzipiell richtig, aber es muss in einem Rahmen bleiben, der die eigene Energie nicht zu stark abfließen läßt.

Das Spiel da draussen dreht sich leider nur zu oft darum, wie andere Leute ihre Probleme bei dir abladen können und du dann versuchst diese stellvertretend für diese Person zu lösen. Das schleicht sich oft ganz langsam und unschuldig an. Nur das ist nicht vorgesehen. Du löst deine Themen und der andere muss seinen eigenen Lernprozess machen. Wenn man ihm die Verantwortung abnimmt, dann haben beide eine Blockade. Du hast keine Zeit und Energie für deinen Lebensfortschritt und der andere lernt ebenfalls nicht, wenn ihm die gebratenen Hähnchen vor die Füße gelegt werden. Nimm deine Power wieder zurück!

Diese 5 Mindhacks helfen dir durch das Aufgeben und Loslassen dieser Punkte die Realisation deiner Wünsche zu beschleunigen. Durch das Aufgeben dieser 5 Blockaden kann das “Gesetz des Seins” deine Vorstellung, von dem was du haben oder sein möchtest viel schneller verwirklichen.

Solltest du meine Bücher bereits kennen, dann würde ich mich sehr über deine Meinung freuen. Auch bei Fragen stehe ich dir unten in den Kommentaren gern zur Verfügung.

Blogartikel auf YouTube

 

Comments 2

  1. Wow, du beschreibst den Prozeß so klar, dass es wirklich einleuchtet. Es klingt so selbstverständlich, dass es fast schon einfach klingt. Du schaffst es eine so motivierende Energie auf zu bauen, dass ich nun auch nochmal die Schritte bewußt durch gehe – denn Staub setzt sich auch immer wieder in der Wohnung ab und man sollte deshalb nie aufhören Staub zu wischen, damit alles immer schön gereinigt bleibt 😉 Danke für deine klaren, verständlichen und motivierenden Worte! ….hilft sehr immer schön dran zu bleiben 🙂 DANKE!

    1. Post
      Author

      Danke dir auch, liebe Eva-Imana! Dein Feedback ist sehr wertvoll und ich freue mich, wenn dir dieser Artikel motivierende Energie gibt. Dafür habe ich ihn geschrieben 🙂

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.